Sich positiv verändern ist überhaupt nicht so schwer, wenn wir erst einmal festgestellt und eingesehen haben, dass dies notwendig ist oder wir dies gerne aus eigenem Antrieb möchten. Doch was gehört dazu um sich positiv verändern zu können? Diese Punkte gilt es dabei zu beachten.

• Positiv denken
• Selbstreflektion
• Positiver Umgang mit sich selbst
• Entscheidungen treffen
• Sich nicht unter Druck setzen
• AAVA Prinzip anwenden

Positiv verändern bedeutet positiv Denken zu lernen

Die Macht der Gedanken wird in vielen Büchern ausgiebig beschrieben. Gedanken bestimmen unser Leben und haben Einfluss darauf, wie wir uns fühlen und wie wir handeln. Anfangs hielt ich es auch für Quatsch. Ich wollte einfach nicht wahrhaben, dass ich durch eine Veränderung meiner Gedanken mein Leben ändern könnte. Ich war der festen Überzeugung, dass wenn sich mein Leben ändert, ich auch positiver werde.

Dies war ein Trugschluss. Das muss ich im Nachhinein zugeben. Leider hat mich dieser Trugschluss viel Zeit und Kraft gekostet. Hätte ich eher damit begonnen positiv zu denken, hätte sich mein Leben vielleicht schon eher geändert. Heute weiß ich, dass es mit viel Fleiß möglich ist, sich und seine Gedanken positiv zu verändern.

Wie schaffe ich es positiv zu denken? Als Erstes sollte habe ich damit begonnen meine Gedanken auf positive Dinge zu lenken. Es gilt, erst einmal zu erkennen, dass nicht alles im Leben negativ ist und es in unserem Alltag auch positive Situationen gibt. Gerne reden wir uns die positiven Dinge klein und die negativen Dinge groß. Es ist egal, ob es ein Kompliment, ein Lob oder ein glücklicher Moment ist, wichtig ist, dass wir dies bewusst wahrnehmen. Als Zweites gibt es Möglichkeiten wie Mentaltraining, ein Glückstagebuch führen oder einfach mal zu träumen, um sich auf positive Dinge zu konzentrieren und positives Denken zu lernen.

Starten Sie jetzt mit dem AAVA Prinzip und dem 22. Wochen-Selbstcoaching-Programm

Dieser Onlinekurs bietet Ihnen viele Möglichkeiten um Ihr Leben, die Beziehung zu sich selbst und die eigene Wahrnehmung positiv zu Verändern!

Selbstreflektion

Sich positiv verändern durch Selbstreflektion ist möglich. Wie dies gehen soll? Ganz einfach. Wir schauen viel zu oft auf das Verhalten der anderen. Dabei ist unser Verhalten, unsere Aus- und Körpersprache enorm wichtig, wenn es um eine positive Veränderung geht. Ganz egal, ob es die Kommunikation mit anderen Menschen oder unseren Charakter betrifft. Um festzustellen, wie wir uns Verhalten und anderen gegenüber wirken ist es wichtig achtsam zu sein und das eigene Verhalten selbst zu reflektieren. Zugegeben, Selbstreflektion ist nicht immer einfach. Trotzdem können wir dadurch viel erreichen.

Positiver Umgang mit sich selbst

Die Selbstreflektion bringt uns zu einem anderen wichtigen Punkt. Den liebevollen Umgang mit uns selbst. Oft kritisieren wir uns unterbewusst, machen uns selbst nieder oder verurteilen uns für Fehler. Viele Menschen behandeln andere besser als sich selbst. Die Folgen sind ein mangelndes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Dabei ist es so einfach, sich auch mal selbst zu loben oder sich etwas Gutes zu gönnen. Sich einfach mal bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen. Anderen nehmen wir Arbeiten ab, damit diese sich ausruhen können. Wir loben andere und muntern sie auf. Warum machen wir dies also nicht auch bei uns? Weil wir uns zu wenig Beachtung schenken. Genau damit sollte sofort Schluss sein.

Entscheidungen treffen

Um sich positiv verändern zu können ist es wichtig, sich ziele zu setzen. Diese Ziele können wir nur erreichen, wenn wir etwas verändern und für Veränderungen müssen wir Entscheidungen treffen. Leider haben viele Menschen Angst davor, Entscheidungen zu treffen. Die Ungewissheit vor dem was kommt plagt sie. Ich kenne dies von mir. Doch entscheidet man nicht, wird sich nicht viel positiv verändern. Ich habe mich immer gefragt ob es richtig ist, was ich tue und dabei viel zu viel Zeit verschenkt. Niemand weiß, ob eine Entscheidung richtig oder falsch ist, was danach passiert oder nicht passiert. Häufig sehen wir leider nur das Negative was mit einer Entscheidung in Zusammenhang stehen könnte. Dabei gibt es auch immer Chancen. Deshalb gilt es, sich Informationen zu verschaffen, eventuell einen zusätzlichen Rat einzuholen und dann zu entscheiden.

Sich nicht unter Druck setzen

Eine Veränderung braucht immer Zeit, egal ob diese gut oder schlecht ist. Beim positiv verändern gilt es, alte Gedankenmuster zu verändern, sich weiterzuentwickeln und die eigenen Lebensumstände zu ordnen und angenehmer zu gestalten. All diese Schritte benötigen Zeit. Deshalb setzen Sie sich bitte nicht unter Druck. Geben Sie sich diese Zeit.

AAVA Prinzip anwenden

Durch das AAVA Prinzip habe ich es geschafft mein Leben positiv zu verändern. Deshalb habe ich einen Onlinekurs mit zwei Teilen erstellt. Im ersten Teil geht es darum, dass AVA Prinzip zu erläutern, Denkanstöße zu geben und das Prinzip zu verinnerlichen. Der zweite Teil besteht aus einem 22. Wochen Selbstcoaching Programm.

Positiv verändern durch den Onlinekurs „AAVA Prinzip- Das eigene Leben ändern“

Was ist das AAVA Prinzip und worum geht es in dem Onlinekurs „AAVA Prinzip – Das eigen Leben ändern“? Das AAVA Prinzip setzt sich aus den Faktoren Akzeptanz, Achtsamkeit, Veränderung und Ausdauer zusammen und bildet das Fundament für das Arbeiten an und mit sich selbst. Es ist unglaublich wichtig und meiner Meinung nach unabdingbar, für alle die sich positiv verändern wollen. Hat man dieses Prinzip und die Verknüpfungen der einzelnen Faktoren einmal verstanden, kann man dies in allen Lebensbereichen anwenden. Egal wo etwas im Berufsleben, an der eigenen Person oder im Privatleben positiv verändert werden soll, dass AAVA Prinzip kann dabei helfen.

Im zweiten Teil des Onlinekurses beschäftigen wir uns mit Übungen die uns dabei helfen, die Faktoren Akzeptanz, Achtsamkeit, Veränderung und Ausdauer miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich dienen die Übungen einem bewussteren Leben, einer besseren Selbstwahrnehmung, Ziele zu erreichen, positive denken zu lernen und die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Er bietet also einen guten und preiswerten Einstieg in das Thema Selbstcoaching.

Die kosten des Onlinekurses sind gering, wenn man den Umfang und die Möglichkeiten die dieser bietet, dagegen stellt. Auch gegen ein Besuch bei einem Coach oder das kaufen mehrerer Bücher schneidet der Onlinekurs sehr gut ab. Eine Stunde bei einem Coach kostet zwischen 25€ und 150€ und kauft man ein vernünftiges Coachingbuch muss man auch mit Preisen zwischen 10€ und 50€ rechnen.

Machen Sie sich selbst ein Bild und beginnen Sie damit, Ihr Leben neu zu gestalten. Sich positiv verändern ist möglich!

Starten Sie jetzt mit dem AAVA Prinzip und dem 22. Wochen-Selbstcoaching-Programm

Dieser Onlinekurs bietet Ihnen viele Möglichkeiten um Ihr Leben, die Beziehung zu sich selbst und die eigene Wahrnehmung positiv zu Verändern!

Quelle für das Video: Fotolia 137113285 © HQUALITY