Entspannungstipps 101+

Bevor ich zu meiner Liste „Entspannungstipps 101+“ komme, möchte ich für Sie die Wichtigkeit regelmäßiger und richtiger Entspannung erklären. Es ist sehr wichtig zu wissen, warum Entspannung so wichtig ist und was langfristig mit dem Körper geschieht, wenn Sie sich nicht genügend Entspannung gönnen.

Die Auswirkungen von Entspannung auf den Körper und Geist

Entspannung ist sehr wichtig, um Körper und Geist gesund zu halten. Ohne ausreichende Entspannungsphasen sind Körper und Geist einer dauerhaften Belastung ausgesetzt. Die Anzeichen für ungenügende Entspannungsphasen sind:

• innere Unruhe
• ständige Angespanntheit
• Grübeln
• Antriebslosigkeit
• Schlafstörungen

Diese Liste bietet Ihnen einen kleinen Überblick über Symptome unzureichender Entspannung. Diese ist nämlich gleichzusetzen mit Stress. Müssen Körper und Geist dauerhaft Leistung bringen, resultiert daraus Stress. Anfangs kann dieser noch positiv sein, doch je länger Stress anhält und je weniger Entspannungs- und Regenerationszeiten wir uns gönnen, desto gefährlicher wird der Stress für uns.

Leiden wir unter negativem Stress, schüttet unser Körper vermehrt Stresshormone wie Adrenalin oder Cortisol aus. Diese Hormone werden bei dauerhaftem Stress zur Belastung, da sie unseren Körper und Geist zur Aktivität anregen. Wir können also nicht mehr abschalten. Dieser Zustand kostet uns immer mehr Kraft und wirkt sich negativ auf viele Abläufe im Körper aus.

Dauerhafter Stress hat Auswirkungen auf unsere Haut, unsere Organe, unser Gehirn und somit auch auf unser allgemeines Wohlbefinden. Entspannung wirkt Stress entgegen. Entspannen wir uns, kommen Körper und Geist zur Ruhe. Es tritt eine Entschleunigung ein, die den Parasympathikus (Gegenpart zum Sympathikus – ist für Aktivität verantwortlich) anregt. Dieser ist verantwortlich für eine eher dämpfende bzw. entspannende Regulierung vieler lebenswichtiger Funktionen wie: Herzschlag, Blutdruck und Hirnströme.

Entspannung hat also einen direkten Einfluss auf viele lebensnotwendige Körperfunktionen. Allein diese Feststellung sollte Sie dazu veranlassen, regelmäßig Entspannung in Ihren Alltag zu integrieren. Bitte beachten Sie das Wort regelmäßig, denn selbst die Entspannungstipps 101+ werden Ihnen nicht helfen können, wenn die Entspannungstechniken oder-übungen nicht regelmäßig wiederholt werden.

Die Entspannungstipps 101+

Im Folgenden habe ich Ihnen 101+ Entspannungstipps zusammengestellt. Diese habe ich in unterschiedliche Bereiche gegliedert. Diese sind: Entspannungsverfahren, Hobbys, Wellness, Ernährung und sonstige Entspannungstipps. Ich werde auf jeden dieser Entspannungstipps eingehen. Manchmal besteht die Erklärung aus einen paar Zeilen, andere Entspannungsübungen hingegen werde ich ausgiebiger erklären.

Meine Entspannungstipps zu den Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren werden häufig zur Behandlung von psychischen Leiden wie Depressionen oder Burnout eingesetzt. Sie eignen sich jedoch auch zum Stressabbau im Alltag. Oft basieren die Übungen auf Achtsamkeit. Diese spielt eine große Rolle, wenn es darum geht bewusster zu leben, die eigene Selbstwahrnehmung zu steigern, Belastungsfaktoren aufzuspüren und das eigene Leben positiv zu verändern.

Progressive Muskelentspannung
Die Progressive Muskelentspannung (PME) nach Jacobsen darf wohl in keiner Liste mit dem Namen „Entspannungstipps 101+“ fehlen. Die PME ist ein Entspannungsverfahren, welches sehr gut erforscht ist und wissenschaftlich als wirksam eingestuft ist. Dieses Entspannungsverfahren basiert auf der Wechselwirkung zwischen Anspannung und Entspannung.

Während der Übung werden einzelne Muskeln, ganze Muskelgruppen oder Körperregionen angespannt, um anschließend wieder entspannt zu werden. Es gilt dabei die Anspannung zu fühlen und zu erkennen. Genauso gilt es, die anschließende Entspannung wahrzunehmen und diese ganz bewusst zu spüren.

Ich habe mit diesem Entspannungsverfahren sehr gute Erfahrungen gemacht. Daher kann ich es Ihnen nur weiterempfehlen. Kleiner Tipp: Sollten Sie die Progressive Muskelentspannung erlernen wollen, geben Sie sich ein paar Sitzungen Zeit, um über die Wirksamkeit zu urteilen. Oft dauert es anfangs etwas länger, um in die Entspannung zu kommen und von diesem Entspannungsverfahren zu profitieren.

Autogenes Training
Das autogene Training ist ein weiteres Entspannungsverfahren, das in meiner Liste der 101+ Entspannungstipps auf keinen Fall fehlen darf. Allerdings ist das autogene Training bei Weitem nicht so gut erforscht, wie die PME. Zudem ist dieses Entspannungsverfahren wesentlich schwieriger zu erlernen.

Trotz dieser kleinen Nachteile sollten Sie es ausprobieren. Das autogene Training wurde 1932 von Johannes H. Schultz entwickelt. Mittlerweile gibt es viele Menschen, die auf die entspannende Wirkung des autogenen Trainings schwören. Die Übung basiert auf einer Art – in Gedanken geführten – Selbsthypnose. Es basiert also auf der Autosuggestion.

Das autogene Training basiert auf unterschiedlichen Übungsabschnitten. Wobei es hier auch Abweichungen geben kann. Der standardmäßige Ablauf einer Übung besteht aus: Ruhe-Übung, Schwere-Übung, Wärme-Übung, Atem-Übung, Herz-Übung, Sonnengeflechts-Übung und Kopf-Übung.

Nur wenige Menschen können das Entspannungsverfahren autogenes Training sofort mit Erfolg anwenden. Im Normalfall wird es einige Zeit dauern, bis dieses Verfahren die volle Wirkung entfalten kann.

Meditation
Es gibt viele Formen der Meditation. Ich möchte Ihnen hier die Achtsamkeitsmeditation vorstellen. Der Vorteil dieser Meditationsart ist, dass Sie diese schnell und standortunabhängig durchführen können. Sie können Achtsamkeitsmeditation zu Hause durchführen, während des Wanderns, Spazierengehens oder vielen weiteren Aktivitäten.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie dieses Entspannungsverfahren nicht in Situationen ausführen, in denen andere Menschen geschädigt werden könnten. Das bedeutet, auf keinen Fall im Straßenverkehr. Im Folgenden ein Beispiel für eine Achtsamkeitsmeditation:

Die Natur genießen und neue Kraft tanken

  • Gehen Sie raus: entweder in den Wald oder in einen Park und nehmen Sie Ihre Umgebung dabei bewusst wahr.
  • Lauschen Sie auf alle Geräusche, die Sie hören. Nehmen Sie diese bewusst wahr. Beispielsweise das Singen der Vögel oder den Wind in den Bäumen.
  • Schauen Sie sich bewusst alles ganz genau an. Sie können auch für einen Moment stehen bleiben.
  • Seien Sie aufmerksam und machen Sie sich bewusst, was es zu entdecken gibt.

Diese Übung ist eine meiner absoluten Lieblingsübungen. Ich liebe es im Wald unterwegs zu sein und den Wind, das Rascheln der Blätter und die verschiedenen Untergrunde und Farben wahrzunehmen. Dazu noch die frische Luft, einfach Klassen!

Wie sie sehen, ist die Achtsamkeitsmeditation tatsächlich relativ einfach in den Alltag zu integrieren. Diese Art Entspannungsverfahren stellt eine wunderbare Möglichkeit dar, um Körper und Geist zu entspannen, aber auch den Blick für die eigene Wahrnehmung zu schulen.

Yoga
Lange Zeit wurde Yoga nicht als Entspannungsverfahren akzeptiert. Dabei hat Yoga so viele positive Vorteile für den Körper. Yoga trainiert nicht nur die Muskulatur, vielmehr sorgt Yoga für Entspannung von Körper und Geist. Nicht umsonst hat sich in den letzten Jahren ein wahrer Hype um Yoga als Entspannungsverfahren entwickelt.

Auch wenn die Übungen komisch anmutende Namen wie den Sonnengruß tragen, sollten Sie sich nicht davon abschrecken lassen. Der große Vorteil von Yoga ist, dass Sie dies in Gruppen durchführen können. Gerade für Menschen, die sozial zurückgezogen leben, stellt dies eine gute Möglichkeit dar, um neue Kontakte zu knüpfen und den Umgang mit anderen Menschen zu lernen.

5-4-3-2-1 Übung
Die 5-4-3-2-1 Übung ist ein auf Achtsamkeit basierendes Entspannungsverfahren. Bei dieser Übung geht es darum negative Gedanken auszuschalten sowie den Blick ins Hier und Jetzt zu richten. Der Übungsablauf ist relativ einfach.

Alles was Sie brauchen ist ein ruhiges Plätzchen und eine bequeme Sitz- oder Liegeposition. Danach gehen Sie nach dem 5-4-3-2-1 Schema vor. Sie beginnen damit 5 Dinge aufzuzählen, die Sie sehen, danach fünf Dinge, die Sie hören und danach 5 Dinge, die Sie spüren. Im nächsten Durchgang zählen Sie dann 4 Dinge auf, die Sie sehen, 4 Dinge, die Sie hören und 4 Dinge, die Sie spüren. Danach von jedem 3, danach 2 und im letzten Durchgang zählen Sie je ein Ding auf, was Sie sehen, eines was Sie hören und eines was Sie spüren.

Entspannungsmusik
Bei vielen Entspannungsverfahren ist Entspannungsmusik zur Übungsbegleitung hinterlegt. Jedoch können Sie Entspannungsmusik auch allein nutzen. Am liebsten höre ich Naturgeräusche wie Meeresrauschen oder Regenfälle. Von Zeit zu Zeit höre ich auch gerne andere Entspannungsmusik. Es kommt immer ganz auf meine aktuelle Stimmung drauf an.

Atemtherapie
Nutzen Sie die Atemtherapie, um Stresssituationen zu bewältigen. Forscher gehen davon aus, dass unser Atem durch jede Situation beeinflusst wird. Empfinden wir Stress, neigen wir oft dazu uns anzuspannen. Dies wirkt sich auch auf unseren Atem aus. Oft halten wir in diesen Situationen die Luft an. Dies führt zu Anspannung und Verspannung.

Unsere Atmung beeinflusst unter anderem die Herzfunktion, den Blutkreislauf und das zentrale Nervensystem. Zudem hat die Atmung Einfluss auf unser Gefühlsleben. Daher ist die Atemtherapie in der Selbsthilfe bei psychischen Leiden sehr verbreitet. Der große Vorteil ist: Die Atemtherapie bzw. die einzelnen Übungen daraus sind leicht und schnell anzuwenden.

In den Übungen geht es meistens darum, den Stress zu regulieren und abzubauen. Atemübungen eignen sich auch hervorragend dafür, um im Berufsalltag kurz innezuhalten und die Entspannung zu fördern.

Reiki
Reiki eignet sich sehr gut zur Entspannung. Das Wort Reiki kommt aus dem Japanischen und steht für Rei = Geist und Seele sowie ki = Lebensenergie. Reiki ist eine Art Energieübertragung von dem Reiki-Lehrer oder Reiki-Meister zum Empfänger. Es ist eine ganzheitliche Energiearbeit, die dafür sorgt, dass die Lebensenergie wieder frei und harmonisch fließen kann.

Außerdem wird Reiki nachgesagt die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Blockaden zu lösen und den Körper von Giften zu reinigen. Die Energie wird durch ein gezieltes Auflegen der Hände übertragen. Reiki als Entspannungsverfahren ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, trotzdem gibt es viele Menschen, die auf diese Art der Heilung und Entspannung schwören.

Qigong
Ein weiteres Entspannungsverfahren, welches ich Ihnen in der Liste „Entspannungstipps 101+“ vorstellen möchte ist das Qigong. Das Qigong ist eine Art Kampfkunst Übung. Der Ursprung dieser Konzentrations-, Meditations- und Bewegungsform liegt in China.

Das Qigong ist ein Entspannungsverfahren, bei dem es Zeit und Ausdauer bedarf. Es müssen viele Bewegungsabläufe erlernt werden. Dabei muss zusätzlich sehr genau auf die Atmung geachtet werden. Letztendlich geht es darum diese Bewegungsabläufe fast wie in einer Art Zeitlupe hintereinander durchzuführen. Es geht bei diesem Entspannungsverfahren darum, dass Qi – welches im chinesischen für chi = Lebensenergie steht – zu harmonisieren.

Auch beim Qigong sollten Sie sich von den außergewöhnlichen Übungsnamen – „der Kranich breitet seine Flügel aus“ oder „5 Elemente“ nicht abschrecken lassen.

Fantasiereisen
Träumen Sie mit Hilfe von Fantasiereisen! Begeben Sie sich auf eine entspannende Reise in Ihre Gedanken und lassen Sie dabei die Alltagssorgen für ein paar Minuten hinter sich. Fantasiereisen sind eine wirklich gute Möglichkeit, um für ein paar Minuten Entspannung zu sorgen. Deshalb sind auch die Fantasiereisen zu recht in unserer Liste „Entspannungstipps 101+“.

Meine Entspannungstipps zum Thema Hobby

Hobbys sind Aktivitäten, mit denen wir unsere Freizeit füllen. Eigentlich sind Hobbys dazu gedacht uns Ablenkung zu verschaffen und uns Freude zu bereiten. Genau aus diesem Grund sollte ein Hobby definitiv nicht zu einem Stressauslöser werden.

Stellen Sie sich ruhig öfter die Frage, ob Ihr Hobby noch zur Entspannung beiträgt und Sie sich danach gut fühlen oder ob das Hobby zum Zwang wird und eher negativen Stress als Erholung bedeutet. Da es unzählige Hobbys gibt, habe ich für meine Liste „Entspannungstipps 101+“ einige herausgesucht, die Ihnen sehr gut beim Entspannen helfen können. Zudem haben viele Hobbys den Vorteil, dass Sie dadurch neue Kontakte bekommen.

Angeln
Wären die Entspannungstipps nicht in die Bereiche Entspannungsverfahren, Hobbys, Wellness, Ernährung und sonstige Entspannungstipps eingeteilt, sondern in einem Ranking dargestellt, würde Angeln definitiv weit oben in der Liste „Entspannungstipps 101+“ stehen.

Angeln hat viele, sehr gute Voraussetzungen, um wirklich zur Entspannung beizutragen. Angeln ist zum Beispiel nur an der frischen Luft möglich, beruhigt Körper und Geist, schult die Ruhe und kann mit anderen Menschen oder alleine durchgeführt werden. Angeln ist ein perfektes Hobby, um mal rauszukommen und die Ruhe zu genießen.

Wandern oder Spazierengehen
Wandern oder Spazierengehen hat ebenfalls einen sehr hohen Entspannungsfaktor. Wer in den Bergen wandert, wird wissen, wie einzigartig und entspannend die Ruhe und die Atmosphäre dort oben auf den Hügeln ist. Allerdings müssen Sie zum Wandern oder Spazierengehen nicht zwingend in den Urlaub fahren.

Sie können es ganz einfach bei sich vor der Haustür machen. Alles was Sie bei weiteren Strecken benötigen, ist Verpflegung und vernünftige Schuhe. Ist Ihnen das stupide Spazierengehen zu langweilig, kombinieren Sie es doch mit einer Achtsamkeitsmeditation.

Basteln
Beim Basteln die Seele baumeln lassen. Ich finde Basteln ist eine hervorragende Aktivität um Entspannung herbeizuführen. Zum einen lenkt die Bastelarbeit von Alltagssorgen ab. Zum anderen ist tatsächlich möglich, durch Basteln in eine tiefe Entspannung zu gelangen.

Gartenarbeit und Garten
Gartenarbeit wird von vielen Menschen gehasst. Immer wenn es darum geht Unkraut zu jäten, das Laub zu beseitigen oder andere Arbeiten im Garten vorzunehmen, suchen die meisten Menschen nach einer Ausrede. Die eigentlich dringend nötigen Arbeiten werden bis zum bitteren Ende vor sich her geschoben.

Ringt man sich letztendlich dazu durch mit der Arbeit zu beginnen, macht die Arbeit einem auf einmal Spaß. Noch dazu fühlt man sich nach getaner Arbeit gut. Kein Wunder, bei der Gartenarbeit bekommt man wunderbar den Kopf frei. Den Rest trägt die frische Luft zur Entspannung bei.

Legen Sie sich einen Garten zu. Es gibt ja tatsächlich einen Trend zum Garten und Selbstanbau von Obst und Gemüse.

Fotografieren
Fotografieren ist ein weiteres Hobby, bei dem Sie eventuell entspannen könnten. Gerade Naturfotos und Tiermotive sorgen dafür, dass Sie an die frische Luft kommen. Auch das spätere Betrachten der Bilder kann zu einer Entschleunigung beitragen.

Zocken am PC oder der Playstation
Zocken bzw. Spielen an der Playstation scheint für viele Menschen eine Art Ausgleich zu dem stressigen Alltag zu sein. Ehrlich gesagt, ich spiele überhaupt nicht am PC oder einer Playstation, kann das also nicht nachempfinden. Trotzdem kenne ich sehr viele Leute, die das Zocken zur Entspannung nutzen.

Schreiben
Schreiben trägt bei mir zur Entspannung bei. Ich finde es einfach befreiend meine Wörter zu Papier zu bringen. Probieren Sie es einfach mal aus. Suchen Sie sich ein Thema, was Sie interessiert und fangen Sie mit dem Schreiben an. Sie können auch einen eigenen Blog erstellen. Ich finde Schreiben ist eine hervorragende Möglichkeit um Stress abzubauen.

Modeleisenbahn
Das Hobby Modeleisenbahn ist etwas in die Jahre gekommen. Ich kenne die Modeleisenbahn noch von meinem Opa. Das Basteln und Fummeln an der Eisenbahnanlage scheint für die Modeleisenbahnfans Entspannung pur zu sein. Allerdings kenne ich niemanden in meinem Alter, der sich für das Hobby Modeleisenbahn interessiert.

Heimwerken
Heimwerken ist ein weiteres Hobby, welches zwar mir nicht liegt, jedoch zur Entspannung beitragen kann. Natürlich immer vorausgesetzt, dass Sie es gerne machen. Ich stelle immer wieder fest, dass Heimwerken und der Umgang mit Werkzeugen gerade auf Männer eine besondere Anziehungskraft haben. Ich sehe förmlich das Funkeln in den Augen, wenn es darum geht etwas zu bauen.

Golf
Früher war Golf nur einem elitären Kreis gegönnt. Zumindest wurde es lange so angesehen. Doch in den letzten Jahren hat sich Golf zu einer Sportart für jedermann entwickelt. Vorausgesetzt das Geld für dieses Hobby ist vorhanden. Da ich selbst viele Golfspieler kenne, kann ich sagen, dass Golf definitiv entspannend wirkt.

Ich höre immer wieder, dass Golf spielen sich perfekt zum Stressabbau und Entschleunigen eignet. Der Vorteil ist, dass Golf an der frischen Luft stattfindet und auf den großen Plätzen eine ordentliche Strecke zurückgelegt werden muss. Das hält fit und gesund.

Musik und Musikinstrument spielen
Musik hat viele positive Eigenschaften. Unsere Gefühle reagieren auf Musik. Musik ist in der Lage unsere Stimmung zu heben, uns traurig zu machen oder glückliche Augenblicke in unser Leben zu bringen.

Wer ein Musikinstrument spielt und sich für die Musik interessiert, fühlt sich dabei gut und frei. Diese Menschen können sich der Musik besonders gut hingeben. Ein Musikinstrument zu spielen eignet sich deshalb auch zur Entspannung und zum Stressabbau.

Wassergymnastik
Wassergymnastik ist perfekt, um überflüssige Pfunde zu verlieren und Kondition zu bekommen. Ich habe während einer Kur regelmäßig Wassergymnastik gemacht. Danach fühlte ich mich zwar ausgepowert, aber auch entspannt. Es war eine sehr angenehme positive Belastung für meinen Körper. Die Wassergymnastik hat mir wirklich gut getan.

Stricken
Stricken ist in den letzten Jahren wieder ganz stark in Mode gekommen. Überall sprießen neue Läden aus der Erde, die Strickzubehör verkaufen. Ich kenne es noch von meiner Oma, die mir einmal erzählte, dass Stricken auf sie entspannend wirkt. Sie saß nachmittags immer auf dem Sofa und strickte vor sich hin.

Malen
Auch das Malen liegt wieder voll im Trend. Meine Frau malt zum Beispiel auch. Sie meinte es würde sie zur Ruhe kommen lassen und den Stressabbau fördern. Im Netz ist manchmal schon die Rede vom Anti-Stress-Malen. Die Industrie hat diesen Trend jedenfalls schon erkannt. Es gibt in allen Buchhandlungen Ausmalbücher mit unterschiedlichen Motiven.

Nähen
Nähen kommt – wie das Stricken – auch wieder in Mode. Ich habe das letzte Mal im Textilunterricht genäht bzw. ich musste damals nähen. Auf mich hatte es damals keine entspannende Wirkung. Dies kann aber damit zu tun haben, dass ich es nicht wirklich freiwillig gemacht habe. Trotzdem kann nähen wie so viele andere Hobbys auch zur Entspannung und zum Abschalten beitragen.

Tanzen
Abends mal so richtig Spaß haben und Tanzengehen. Viele nutzen das Tanzen, um einen glücklichen Abend zu verbringen. Tanzen macht definitiv glücklich und befreit den Geist. Das Tanzen ist mittlerweile auch in den Fitnessstudios angekommen. Zumba beispielsweise wird als Fitness-Workout in vielen Fitnessstudios angeboten.

Singen
Singen befreit und entspannt! Egal ob Sie es können oder nicht, singen sorgt für gute Laune und Glücksgefühle. Wenn ich singe, halten sich andere die Ohren zu, aber mir geht es gut. Es macht mir Spaß. Egal was andere von mir denken.

Lachen
Lachen ist eine wunderbare Sache, um für Entspannung zu sorgen. Beim Lachen verschwinden die Sorgen. Es macht glücklich. Sollten Sie angespannt und gereizt sein, beginnen Sie laut zu lachen. Sie werden sehen, es hilft.

Backen
Gerade in der Weihnachtszeit stelle ich immer wieder fest, wie entspannend backen sein kann. Es macht Spaß zusammen den Teig anzurühren und die Kekse auszustechen. Zudem gibt es zwischendurch immer mal wieder etwas zu naschen.

Wellness zur Entspannung

In einer Liste mit 101+ Entspannungstipps darf der Bereich Wellness nicht fehlen. Wellness und Entspannung sind eng miteinander verbunden. Gerade Frauen bekommen alleine bei dem Wort Wellness Glücksgefühle. Da liegt es nicht fern, dass Wellness perfekt zur Entspannung von Körper und Geist geeignet ist. Ich werde Ihnen nun viele Wellnessanwendungen vorstellen, die eine entspannende und vitalisierende Wirkung auf Ihren Körper haben können.

Sie müssen nicht immer in den Urlaub fahren, um sich bei Wellnessanwendungen zu entspannen. Googeln Sie einfach nach Wellnessanwendungen in Ihrer Nähe und ganz wichtig, vergleichen Sie die Preise. Häufig ist es durch einen gezielten Preisvergleich möglich, kostengünstige Wellnessanwendungen zu finden. Sollten Sie sich für Kurztripps in ein Wellnesshotel interessieren, schauen Sie auch bei Ebay nach Schnäppchen.

Massagen
Massagen eignen sich hervorragend, um den Körper zu entspannen und eine dauerhafte Anspannung in Rücken, Schultern und Nacken zu beseitigen. Zudem entspannen Massagen die Psyche. Im Internet wird es wahrscheinlich recht viele Massage Angebote in Ihrer Nähe geben.

Das Angebot geht von Thai Massagen über Hot-Stone-Massagen bis zur Akupressur-Massage. Da die Hausärzte immer seltener Massagen verschreiben, lohnt sich auch hier ein Preisvergleich. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Thai-Massagen gesammelt. Das Preis-Leistung-Verhältnis war sehr gut und ich konnte dabei wirklich gut entspannen.

Massagesessel
Ein guter Massagesessel kann für Entspannung sorgen. Die verschiedenen Massage Programme können den Rücken, Po und die Beine gut massieren. Selbstverständlich kommen Massagesessel nicht an einen ausgebildeten Masseur heran. Doch für etwas Erholung können sie schon sorgen.

Schulter Massagegerät
Früher konnte man die Schulter Massagegeräte komplett vergessen. Heute scheint dies anders zu sein. Erst vor kurzem berichtete mir ein Bekannter, dass er sich ein Massagegerät für den Schulter- und Nackenbereich gekauft hat. Er sagte mir, dass ihm das Massagegerät gut gefällt.

Akupressur Nackenkissen
Erst letzte Woche bin ich auf das Akupressur Nackenkissen aufmerksam geworden. Ich habe es bei Amazon gesehen. Die Bewertungen waren auch recht gut. Ein Akupressur Nackenkissen hat kleine Akupressurspitzen, diese massieren die Haut im Nackenbereich. Ich habe es noch nie ausprobiert, doch die Hersteller der unterschiedlichen Akupressurkissen versprechen eine wohlige Entspannung während der Anwendung.

Kältetherapiemaske
Eine Kältetherapie Gelmaske für das Gesicht verspricht weniger Falten und eine vitalisierende Wirkung. Die Gelmaske ist ganz einfach anzuwenden und manch einer wird wohl alleine von den Gedanken an weniger Falten total entspannt.

Bäder
Bäder haben zu recht einen Platz auf unserer Liste „Entspannungstipps 101+“ verdient. Diese stellen nämlich eine wirklich einfach umzusetzende Entspannungsmethode dar. Egal ob Erkältungsbäder, Duftbäder oder Entspannungsbäder, sie sind sehr einfach zu Hause umzusetzen. Alles was Sie benötigen ist eine Badewanne und einen geeigneten Badezusatz. Diesen gibt es in der Apotheke (Heilkräuter) oder in Drogeriemärkten.

Gesichtsmasken
Auch Gesichtsmasken gibt es in Drogeriemärkten oder Apotheken zu kaufen. Es ist also recht einfach diese Art der Entspannung ganz in Ruhe in den eignen vier Wänden anzuwenden. Das Schöne ist, Sie können sich Ihre Gesichtsmasken je nach Bedarf auch selber herstellen. Die meisten Zutaten wie Olivenöl, Gurken, Algenpulver oder Wasser sind leicht zu bekommen.

Ätherische Öle
Ätherische Öle wie Lavendel oder Baldrian tragen schon seit Generationen zur Entspannung bei. Alleine der Duft wirkt entspannend auf unseren Geist. Auch Ätherische Öle sind in der Apotheke oder in Drogeriemärkten zu bekommen. Allerdings gibt es dort starke Schwankungen in der Qualität.

Räucherstäbchen
Räucherstäbchen wirken ähnlich wie die ätherischen Öle. Auch Sie können durch ihren Duft den Geist entspannen. Auch bei Räucherstäbchen kann es zu starken Abweichungen in der Qualität kommen. Achten Sie bitte auch darauf, dass – soweit möglich – keine Schadstoffe in den Räucherstäbchen enthalten sind.

Tiefschlafkissen
Ein orthopädisches Tiefschlafkissen sorgt für einen tiefen und entspannten Schlaf. Die Kissen gibt es in verschiedenen Formen und in einige können sogar kleine Kräuterbeutel hineingelegt werden. Ich kann mich allerdings nicht mit dieser Art Kissen anfreunden.

Wellness-Kurzurlaub
Ein Wellness-Kurzurlaub stellt eine sehr gute Möglichkeit dar, um den Alltagsstress für ein paar Tage hinter sich zu lassen. Ein Wellness-Kurzurlaub in einem Wellnesshotel hat den großen Vorteil, dass Sie mal raus kommen. Dafür kosten die Wellnessanwendungen je nach Wellnesshotel richtig Geld.

Ich gebe Ihnen den Tipp, bei Ebay nach Wellness-Kurzurlaub zu suchen. Da gibt es oft sehr günstige Angebote. Achten Sie darauf, ob einige Anwendungen im Preis enthalten sind und schauen Sie, was die Wellnessanwendungen kosten würden, falls Sie diese hinzubuchen würden.

Salzgrotte
Das erste Mal war ich vor drei Jahren in einer Salzgrotte. Ich habe durch Zufall davon gehört und wollte diese Art der Entspannung gerne ausprobieren. Anfangs gab es ein salziges Wasser zu trinken. Danach ging es in die Salzgrotte.

Diese war sehr schön hergerichtet. Gegen einen kleinen Aufpreis war es möglich auf einer Entspannungsliege oder einem beheizten Wasserbett zu entspannen. Eine Salzgrotte hat einen sehr positiven Effekt auf die Gesundheit. Der Trockensalznebel verteilt sich in Lunge, Nase, Rachen und die Nebenhöhlen. Deshalb eignet sich der Besuch in einer Salzgrotte sehr gut dafür die Atemwege zu reinigen. Zusätzlich wirkt der salzige Nebel entzündungshemmend.

Infrarotkabine
Infrarotkabinen werden oft auch als Wärmekabinen bezeichnet. Diese Kabinen sorgen mit ihrer Wärme für ein gutes Wohlbefinden. Infrarotkabinen fördern die Durchblutung, regen den Stoffwechsel an und stärken das Immunsystem.

Es gibt Fitnessstudios, die über Infrarotkabinen verfügen. Oft sind diese auch ohne eine vertragliche Bindung in Form von 10er Karten zu nutzen. Sollten Sie genug Platz und das nötige Kleingeld besitzen, können Sie sich auch für eine Infrarotkabine in Ihrem Eigenheim entscheiden.

Peeling
Ein Peeling kann sehr einfach zu Hause durchgeführt werden. Sie können entscheiden, ob Sie sich Ihr Peeling selbst herstellen oder in einer Apotheke oder einem Drogeriemarkt kaufen. Es gibt Peelings, die nur im Gesicht angewendet werden und Ganzkörperpeelings. Ein Peeling fördert die Durchblutung und reinigt die Haut.

Maniküre
Die Maniküre ist eine kosmetische Behandlung der Nägel und Hände. Diese Behandlung ist gerade bei Frauen sehr beliebt. Während der Behandlung werden die Nägel gefeilt, die Hände gesäubert und eingerissene sowie abgestorbene Haut entsorgt.

Pediküre
Die Pediküre ist genau wie die Maniküre eine kosmetische Behandlung. Nur geht es bei der Pediküre um die Füße. Am Anfang einer Pediküre wird ein entspannendes Fußbad gemacht. Danach werden die Nägel gesäubert, geschnitten, poliert und in Form gebracht. Außerdem wird auf Wunsch Nagellack aufgetragen.

Körnerkissen
Ein Körnerkissen eignet sich perfekt, um den Rücken oder Nacken mit Wärme zu behandeln und dadurch für Entspannung zu sorgen. Körnerkissen gibt es in vielen unterschiedlichen Motiven zu kaufen. Zudem können diese in der Mikrowelle schnell auf Temperatur gebracht werden.

Wärmflasche
Die gute alte Wärmflasche kann sehr gut bei einer kleinen Wellness Behandlung zu Hause eingesetzt werden. Die Wärmflasche sorgt schnell für wohlige Wärme. Einfach warmes Wasser auffüllen und genießen. Der Wellnessfaktor wird erhöht, wenn Sie sich dazu ein paar Kerzen anzünden und in die Kuscheldecke einkuscheln.

Kur
Eine Kur sorgt dafür, dass Sie endlich mal rauskommen. Auf einer Kur werden unterschiedliche Anwendungen wie Massagen, Bäder oder Entspannungsverfahren durchgeführt, dies erhöht den Entspannungsfaktor noch mehr. Sollten Sie also die Möglichkeit haben, eine Kur zu machen, nutzen Sie diese und gönnen Sie sich eine Auszeit.

Soletherme
Ein Besuch in der Soletherme sorgt für Entspannung und Wohlbefinden. In unserer Nähe gibt es mehrere Thermen, die mit gesunden Salzbädern und warmen Becken locken. In einer der Thermen wird sogar Wassergymnastik angeboten. Dort kann jeder, der sich etwas auspowern möchte, mitmachen.

Körperpackungen
Körperpackungen können in unterschiedlichen Arten durchgeführt werden. Beispielsweise gibt es die Moorpackung, Körperwickel mit warmen Tüchern, eine Algenpackung oder ein Bad in Schokolade. Körperpackungen haben einen Entspannungseffekt auf den Geist und lindern Beschwerden wie, Rückenschmerzen oder Verspannungen.

Ayurveda
Ayurveda ist eine der ältesten ganzheitlichen Heilkünste in der Geschichte der Menschheit. Die Behandlungsmethode stammt aus Indien. Eine Ayurveda Behandlung wirkt oft nicht sofort. Es braucht einige Zeit, bis die Wirkung dieser Behandlung sich entfalten kann. Ayurveda Behandlungen sollten zudem öfters angewandt werden. Einer Ayurveda Behandlung wird nachgesagt, dass diese die Selbstheilungskräfte aktiviert und sich entschleunigend auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

Aromatherapie
Eine Aromatherapie steigert das Wohlbefinden und wird zur Linderung kleinerer psychischer Beschwerden eingesetzt. Die Aromatherapie wird unter anderem mit ätherischen Ölen wie Kamille, Rose, Ingwer oder Jasmin durchgeführt.

Fango
Fango bedeutet übersetzt „Heilender Mineralschlamm“. Dieser Mineralschlamm wird unter anderem in der Physiotherapie eingesetzt. Der vulkanische Mineralschlamm wird eingesetzt gegen Muskelschmerzen, Gliederschmerzen sowie zur Anregung der Durchblutung und des Stoffwechsels.

Während einer Fango Behandlung wird der warme Mineralschlamm ca. zwei Zentimeter dick auf die Haut aufgetragen. Danach wird der Körper in Folie eingewickelt. Die Einwirkungsdauer beträgt zwischen 30 und 40 Minuten. Danach wird der Schlamm mit Wasser abgespült.

Hamam
Ein Hamam ist ein orientalisches Dampfbad. Das Hamam hat in der Türkei ein hohen Wellnessfaktor. Bei uns gibt es einige Thermen, Kurhotels oder exklusive Fitnessstudios, die über ein Hamam verfügen. Ein Anwendung im Hamam gliedert sich wie folgt: Duschgang, Dampfbad (um die Poren zu öffnen), erneuter Duschgang unter lauwarmem Wasser, Massage und Peeling mit einem speziellen Waschhandschuh, Schaumpackung, Duschgang und ausruhen.

Dem Hamam wird eine vitalisierende und durchblutungsfördernde Wirkung zugeschrieben. Außerdem reinigt es die Haut und entspannt den Körper.

Heubad
Das Heubad stellt in den Bergen eine alte Tradition dar. Ein Heubad besteht aus verschiedenen Kräutern und Gräsern sowie aus ätherischen Ölen. Der Körper wird dabei in feuchtes Heu gepackt und mit feuchten Tüchern umwickelt.

Kneippen
Beim Kneippen – auch Wassertreten genannt – stampft man langsam durch kaltes Wasser. Danach gönnt man den Beinen eine kurze Erholungsphase. Nach dieser beginnt man erneut mit dem Wassertreten. Das Kneippen regt den Kreislauf, die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Sollten Sie unter Venenproblemen leiden, könnte das Kneippen zur Linderung Ihrer Schmerzen beitragen.

Saunieren
Regelmäßiges Saunieren fördert die Durchblutung der Muskulatur und Haut, regt den Stoffwechsel an und stärkt das Herz-Kreislauf-System sowie das Immunsystem. Saunagänge haben also viele gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Ein Saunabad sollte allerdings nicht länger als zwei Stunden betragen. Inbegriffen sind Waschgänge und Ruhephasen. Es kommt beim Saunieren nicht darauf an, möglichst lange in der Hitze auszuhalten. Vielmehr geht es darum, regelmäßig zu saunieren. Ein Saunagang sollte zwischen 5-10 Minuten dauern. Länger sollten Sie Ihren Körper der Belastung durch die Hitze nicht aussetzen.

Nach den 5-10 Minuten sollten Sie in die Abkühlungsphase übergehen. Die Abkühlungsphase kann aus einer kalten Dusche bestehen. Danach sollten Sie zur Ruhe kommen, um anschließend einen erneuten Saunagang durchzuführen.

Bitte achten Sie darauf, nicht mit vollem Magen in die Sauna zu gehen. Ebenso sollten Menschen mit Kreislaufproblemen den Saunabesuch mit ihrem Arzt absprechen.

Rolfing
Das Rolfing gibt es schon ziemlich lange. Allerdings gewinnt es in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Der Begriff Rolfing ist geschützt und beschreibt die manuelle Körperarbeit. Die Rolfing Behandlung ähnelt der Massage.

Allerdings werden beim Rolfing nicht die Muskeln sondern das Fasziennetz bearbeitet. Verklebtes Fasziengewebe kann die Ursache für Rückenschmerzen und Gliederschmerzen sein. Es wird vermutet, dass Faszien auch einen Einfluss auf unsere Psyche haben. Wird beim Rolfing der richtige Punkt getroffen, kann es schon mal passieren, dass Patienten die ein oder andere Träne vergießen, da sich emotionale Verspannungen lösen.

Leider wird das Rolfing nicht von den Krankenkassen finanziert. Eine Sitzung kostet in der Regel zwischen 85 € und 120 €. In der Regel besteht die Rolfingtherapie aus 10 Sitzungen.

Floating
Beim Floating treiben Sie in einem stark salzhaltigen Wasser auf der Oberfläche. Sie befinden sich beim Floating in einem stillen und dunklen Raum. Während des Floatings hören Sie Entspannungsmusik. Zudem wird eine leichte entspannende Beleuchtung eingesetzt.

Das Floating wird zu Stressbewältigung und zur Entspannung bei psychischen Leiden eingesetzt.
Findet aber auch recht häufig Anwendung in der Orthopädie.

Entspannung durch Ernährung

Auch wenn die Ernährung oft keinen sofort spürbaren Effekt auf die Entspannung hat, möchte ich diese in meiner Liste „Entspannungstipps 101+“ erwähnen. Unsere Ernährung hat einen direkten Einfluss auf unseren Gesundheitszustand und unser Wohlbefinden. Die Vitamine und Nährstoffe, die wir durch die Nahrung aufnehmen, können sogar unsere Stressresilienz positiv beeinflussen.

Grüner Tee
Grüner Tee ist sehr gut für die Gesundheit. Die Wirkung von grünem Tee ist recht gut erforscht. So wird grüner Tee unterstützend in der Krebsbehandlung bzw. Krebstherapie eingesetzt. Aber nicht nur da wird dem grünen Tee eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Er hilft zum Beispiel bei der Entgiftung, regt die Fettverbrennung und den Fettstoffwechsel an, wirkt antiviral und hemmend gegen Bakterien.

Wer das Trinken von grünem Tee richtig zelebriert, der weiß genau, dass dies zur Entspannung beiträgt. Grünen Tee trinken bedeutet entschleunigen, zur Ruhe zu kommen und die Seele baumeln zu lassen.

Jiaogulan Tee
Jiaogulan Tee habe ich durch meinen Bruder kennengelernt. Er ist während seiner Zeit in China auf das Kraut aufmerksam geworden. Dort wird es als „Pflanze der Unsterblichkeit“ bezeichnet. Der Jiaogulan Tee hat durch seine hohe Konzentration an Saponinen, Gypenoside und Gynosaponine eine sehr vitalisierende und gesundheitsfördernde Wirkung.

Weiterhin wird dem Tee eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf Körper und Psyche nachgesagt. Ich trinke Jiaogulan Tee regelmäßig. Der Tee ist kein Geschmackshighlight, doch ich bin von seiner Wirkung überzeugt. Sollten Sie den Tee einmal probieren wollen, fragen Sie in einem gut sortierten Teeladen nach. Dort können Sie sicher sein, dass der Jiaogulan Tee über eine gute Qualität verfügt.

Nüsse
Nüsse sind ein wahres Superfood für unsere Nerven und unser Gehirn. Sie können unsere Gehirnleistung und Konzentration fördern. Die in Nüssen enthaltenen Vitamine und Aminosäuren haben viele weitere positive Eigenschaften. Auch wenn Nüsse nicht direkt für Entspannung sorgen, haben sie laut neuesten Forschungen einen positiven Einfluss auf unsere Gehirnfrequenzen und unser Wohlbefinden.

Ingwertee
Ingwertee ist gerade bei Halsschmerzen und Erkältungen ein alt bewährtes Haushaltsmittel. Zudem wird Ingwertee zum Abnehmen eingesetzt. Ich trinke Ingwertee auch gerne zwischendurch, da der warme Tee mit dem leicht scharfen Geschmack mein Wohlbefinden steigert.

Zitronenwasser
Ich liebe es abends ein großes Glas Wasser – am besten mit Kohlensäure – mit Zitronensaft zu trinken. Ich finde es total entspannend und erfrischend. Dazu kommt, dass Zitronenwasser sehr gesund ist. Es enthält Vitamin C und sorgt dafür, dass Eisen aus der Nahrung besser aufgenommen werden kann. Noch gesundheitsfördernder soll es sein, wenn der Zitronensaft morgens mit lauwarmem Wasser getrunken wird. Ich bleibe allerdings bei meiner kalten Variante.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Sie müssen einfach eine Zitrone ausquetschen und den Saft in das Sprudelwasser gießen. Schon haben Sie ein leckeres und erfrischendes Zitronenwasser. Ganz ohne Zucker und sonstige Geschmacksverstärker.

Eine Sache sollten Sie jedoch beim Verzehr von Zitronenwasser beachten. Der Saft bzw. die Säure der Zitrone kann das Zahnfleisch angreifen. Deshalb sollten Sie Zitronenwasser nicht ständig trinken oder direkt danach die Zähne putzen.

Detox Saft Kur
Eine Detox-Saft-Kur steht bei mir auch noch auf der To-Do-Liste. Bei einer Detox-Saft-Kur nehmen Sie über einen gewissen Zeitraum nur kaltgepresste Säfte aus Obst und Gemüse zu sich. Sie bekommen einen Plan zur Hand, wann Sie welchen Saft trinken sollen. Nach diesem Schema gilt es die Säfte zu verzehren.

Eine Detox-Saft-Kur hält fit und entgiftet. Ich kenne Menschen, die absolut darauf abfahren und der Meinung sind, dass sich das allgemeine Wohlbefinden und die Vitalität steigern. Sie berichten mir, dass es für Sie ein wichtiger Bestandteil der Entschleunigung ist. Auch der Körper sollte regelmäßig gereinigt und ausgespült werden.

Ich werde die Detox-Saft-Kur definitiv demnächst in Angriff nehmen. Meine Hürde wird sein, dass ich mein Hungergefühl unterdrücken muss. Sonst greife ich ganz schnell zu fester Nahrung.

Bananen
Bananen werden oft als Superfood dargestellt. Gerade in Fitnesskreisen dienen sie als zuverlässiger Kohlenhydrate Lieferant. Kohlenhydrate braucht unser Körper, um Leistung zu bringen. Bananen enthalten aber nicht nur jede Menge Kohlenhydrate, sondern auch viel Vitamin B6. Dieses Vitamin ist besonders wichtig für unser Nervensystem. Vitamin B6 steigert also die nervliche Belastbarkeit.

Nahrungsmittel, die unsere Nerven stärker machen und zur Stressresistenz beitragen, haben im Umkehrschluss auch einen Einfluss auf unsere Entspannung. Zusätzlich zu den Kohlenhydraten und dem Vitamin B6 enthalten Bananen viel Kalium und Calcium. Gerade Kalium ist dafür bekannt den Blutdruck zu regulieren.

Bananen enthalten auch eine wichtige Aminosäure. Die Rede ist von Tryptophan. Diese Aminosäure wird im Gehirn als Baustein für das Glückshormon Serotonin benötigt. Daher ist Tryptophan maßgeblich für unsere gute Laune mitverantwortlich.

Glas Rotwein
Wahrscheinlich haben Sie es schon einmal gehört. Ein Glas Rotwein kann durchaus einen gesundheitsfördernden Aspekt haben. Rotwein soll sich nämlich positiv auf die Blutfette auswirken. Allerdings sieht dies bei einer Flasche Rotwein am Tag anders aus. Aus diesem Grund zählt, weniger ist mehr!

Ein Glas Rotwein in einer schönen Atmosphäre kann durchaus einen Entspannungseffekt haben. Aus diesem Grund ist der Rotwein auf meiner Liste „Entspannungstipps 101+“ enthalten.

Kaffee
Da ich absolut kein Kaffee Trinker bin, kann ich zu dem Thema Kaffee und Entspannung absolut nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Ich weiß nur, dass es jede Menge Personen in unserem Freundeskreis gibt, die Kaffee eine entspannende Wirkung nachsagen.

Ich könnte mir nur vorstellen, dass Kaffee durch sein Koffein belebend und vitalisierend wirkt. Sollten Sie Kaffee Trinker sein, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie uns unter diesem Beitrag Ihre Erfahrungen zum Thema Kaffee und Entspannung schildern.

Heißer Kakao
Ein heißer Kakao an kalten Herbst- und Wintertagen. Nach einem ausgiebigen Herbst Spaziergang ist ein heißer Kakao einfach wunderbar. Er wärmt den Körper und trägt somit zum Wohlbefinden und unserer Entspannung bei.

Sollten Sie Lust auf einen heißen Kakao haben, können Sie diesen auch mit Zimt verfeinern. Ich habe mal gehört das Zimt die Serotoninproduktion anregt. Auch der Geruch von Zimt hat auf einige Menschen eine entspannende Wirkung.

Sonstige Entspannungstipps

Zu den sonstigen Entspannungstipps zähle ich Entspannungstipps, die sich zu keinem der bisherigen Bereiche zuordnen lassen, aber auch ausgefallene, extravagante und verrückte Entspannungsmöglichkeiten. Lassen Sie sich überraschen!

Barfußgehen
Barfußgehen besitzt eine sehr gesundheitsfördernde Wirkung. Barfußgehen stärkt den Rücken und kräftigt Füße, Gelenke und Bandscheiben. Ich gehe im Sommer viel Barfuß. Es fühlt sich einfach gut an, auch wenn es anfangs etwas unangenehm ist. Trotzdem empfinde ich Barfußlaufen als entspannend und angenehm.

Urlaub im Kloster
Immer mehr Menschen interessieren sich dafür ihren Urlaub im Kloster zu verbringen. Sie schwärmen von der Ruhe und Abgeschiedenheit. Zudem berichten sie immer wieder von den schönen Landschaften, die oft um die Kloster herum sind. Ein Klosterurlaub lockt mich ehrlich gesagt auch. Ich kann mir sehr gut vorstellen ein paar Tage in Ruhe und Abgeschiedenheit zu verbringen, um meine Gedanken zu ordnen und mein Leben etwas zu entschleunigen.

Träume Sie
Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber die meisten Menschen träumen viel zu wenig. Dabei ist das Träumen eine wundervolle Möglichkeit, um glücklicher und entspannter zu werden. Träumen bedeutet Glücksgefühle. Schalten Sie also Ihre Realität aus und begeben Sie sich auf eine Traumreise. Lassen Sie Ihren Träumen freien Lauf und erleben Sie, wie das Glück in Ihnen aufsteigt.

Träumen Sie von Ihrem Erfolg, Ihren Zielen und einem glücklichen und zufriedenem Leben. Setzen Sie sich keine Grenzen, sondern träumen Sie drauf los!

Dehnen
Dehnen hält fit, vital und entspannt die Muskulatur. Zusätzlich bleiben durch das Dehnen unsere Gelenke geschmeidig. Nehmen Sie sich jeden Tag 10 Minuten Zeit, um ein paar Dehnübungen durchzuführen. Sie werden nach kurzer Zeit spüren, dass Ihre Muskeln und Sehnen entspannter und lockerer sind.

Kalte Dusche
Eine kalte Dusche wirkt vitalisierend auf Körper und Geist. Außerdem fördert eine kalte Dusche die Durchblutung und Regeneration der Muskeln. Letzens habe ich in einem Artikel gelesen, dass eine kalte Dusche sogar die Fettverbrennung anregt. Auch wenn eine kalte Dusche etwas Überwindung kostet, sind die Vorteile nicht von der Hand zu weisen.

Ein Tag am See
Verbringen Sie einen Tag am See. Packen Sie Ihre Badesachen ein und nehmen Sie Essen und Trinken für ein Picknick mit. Genießen Sie den Tag und lassen Sie Ihr Handy am besten zu Hause.

Sollte es regnen, nehmen Sie eine Strandmuschel oder ein Zelt mit. Machen Sie es sich darin bequem und nehmen Sie die Natur, den Wind und die Regentropfen wahr. Es kann sehr entspannend sein, bei Regen in einem Zelt zu liegen.

Machen Sie Handyfrei
Stellen Sie Ihr Handy für ein paar Tage aus. Wenn es zu Ihrer Beruhigung beiträgt, informieren Sie Ihre Freunde und Bekannte. Weil wir ständig unser Handy in der Hand haben, sind unsere Sinne immer aktiv. Es gibt andauernd etwas zu sehen. Wir finden durch diesen Zustand einfach nicht zur Ruhe.

Bleibt das Handy aus, sorgt allein diese Tatsache für die Entspannung unserer Augen. Aber auch unser Geist hat eine bessere Chance zur Ruhe zu kommen, wenn nicht andauernd jemand über WhatsApp oder Facebook schreibt.

Krimidinner
Ein Krimidinner ist spannend und lustig zugleich. Es stellt also eine gute Möglichkeit dar, die Gedanken auf etwas anderes zu lenken und den Alltagsstress zu vergessen. Zusätzlich gibt es noch etwas Leckeres zu essen.

Dankbarkeit und Zufriedenheit
In meinem Onlinekurs habe ich einiges zu den Themen Dankbarkeit und Zufriedenheit geschrieben. Ich glaube, dass wir uns viel öfter bewusst machen müssen, wie gut es uns geht. Häufig vergessen wir dies in unserem Leben. Wir streben nach immer mehr Wohlstand, Geld oder Statussymbolen. Dabei geht es uns doch nicht schlecht.

Wir sollten viel dankbarer sein, für das was wir haben. Ich glaube wer dankbar und zufrieden ist, hat wesentlich weniger Stress im Leben.

Reflexzonen-Socken
Die Reflexzonen-Socken – auch Massagesocken genannt – sollen eine Hilfe für eine Fußreflexzonen-Massage darstellen. Auf den Socken sind alle Reflexzonen-Druckpunkte farbig eingezeichnet.

Anti-Stress-Gadgets
Anti-Stress-Gadgets wie der Anti-Stress-Cube, eine Anti-Stress-Matte, der Anti-Stress-Ball oder Handtrainingsgeräte können dazu beitragen, Stress zu reduzieren und Anspannung zu beseitigen. Diese Gadgets eignen sich sehr gut zur akuten Stressbewältigung.

Anti-Stress-Würfel
Ein Anti-Stress-Würfel soll den Stress bei Erwachsenen und Kindern reduzieren. Zudem soll ein Anti-Stress-Cube beruhigend, entspannend und konzentrationsfördernd wirken. Einige Rezensionen geben an, dass der Anti-Stress-Würfel die Fingerfertigkeit fördert.

Anti-Stress-Ball
Der Anti-Stress-Ball kann starke Anspannung abbauen. Er eignet sich sehr gut zur Stressbewältigung und für Menschen, die unter Angst leiden. Immer wenn der Stress oder die Angst zu groß werden, spannen wir unsere Muskeln an, verändern die Atmung und werden aktiv. Wer in diesen Zustand gerät, kann durch das Drücken und Kneten des Anti-Stress-Balls für einen Spannungsabbau sorgen.

Anti-Stress-Matte
Die Antistress-Matte bzw. Akupressur-Matte besitzt kleine Akupressurspitzen, die regenerierend und entspannend auf den Rücken- und Nackenbereich wirken sollen. Außerdem sollen die Akupressur-Matten laut Rezensionen die Durchblutung stimulieren. Wer möchte, kann sich bei Amazon gleich ein Set aus Akupressur-Matte, Akupressur-Kissen und einer Tasche zum Verstauen bestellen.

Intex Bubble Whirpool
Der Intex Bubble Whirlpool ist der absolute Hammer, für die Entspannung zu Hause. Die 120 Hochleistungs-Sprudeldüsen sorgen für eine angenehme Rückenmassage. Gerade an warmen Sommertagen wird der Whirlpool zur absoluten Relaxzone auf Ihrer Terrasse. Dieser Whirlpool steht auf unserer Entspannungs- und Anti-Stress-Gadget Liste ganz oben.

Igelball
Der gute alte Igelball darf auf unserer Liste „Entspannungstipps 101+“ natürlich nicht fehlen. Die Igelbälle gibt es in verschiedenen Härtegraden. Die Bälle besitzen Noppen, durch die eine Massage ähnliche Stimulierung erfolgt. Sie eignen sich sehr gut für eine Handmassage. Können aber auch zur Rückenmassage genutzt werden. Wie das? Ganz einfach, stellen Sie sich an die Wand, klemmen Sie den Ball auf Höhe Ihrer Schulterblätter zwischen Wand und Körper und beginnen Sie damit, sich langsam seitlich oder nach unten bzw. oben zu bewegen.

Da Igelbälle sehr nützlich und preiswert sind, finde ich, dass ein Igelball durchaus ein hilfreiches Entspannungs-Gadget ist. Einige Menschen behandeln mit einem Igelball ihr Karpaltunnelsyndrom.

Hängematte
In einer Hängematte kann man so richtig gut chillen. Gerade im Sommer kann eine Hängematte vielleicht sogar mit einem alkoholfreien Cocktail zur Entschleunigung beitragen. Sollten Sie mit dem Partner entspannen wollen, können Sie sich eine Doppelhängematte zulegen. Ich glaube Ihr Partner mit Ihnen in einer Doppelhängematte, würde den Entspannungsfaktor noch etwas erhöhen.

Naschpause
Legen Sie eine Naschpause ein. Gerade an stressigen Arbeitstagen, wenn ein Termin den nächsten jagt und der Chef seine Aufgaben mal wieder auf den letzten Drücker erledigt haben möchte, sollte Zeit für eine kleine Naschpause sein. Holen Sie ein Stückchen Ihrer Lieblingsschokolade hervor und gönnen Sie sich fünf Minuten Ruhe. Naschen Sie und nehmen Sie wahr, wie die Schokolade auf Ihrer Zunge zergeht. Diese paar Minuten lassen Sie neue Kraft tanken für die weiteren Aufgaben.

Schamanische Behandlung
Haben Sie schon mal eine Schamanische Behandlung gemacht? Schamanismus wird von vielen immer noch als Quatsch abgetan und kritisch beäugt. Ich finde dies geschieht zu Unrecht. Ich glaube Schamanismus ist eine sehr gute Art, um für geistige Entschleunigung zu sorgen. Ich würde sogar behaupten, dass eine Schamanische Behandlung durchaus Krankheiten behandeln und für eine starke Stressreduzierung sorgen kann. Sollten Sie sich mehr zu diesem Thema informieren wollen, suchen Sie auf Youtube nach dem Video „Schamanismus – Reise in die nächste Dimension“.

Auszeit auf dem Spielplatz
Als Kinder waren wir an schönen Tagen immer dort. Im Laufe unseres Lebens haben wir diesen Ort immer mehr vergessen. Irgendwann kamen wir dann mit unseren Kindern wieder. Doch auch danach geriet der Platz erneut in Vergessenheit.

Dabei ist dieser Platz absolut gut, um sich einfach mal auszutoben – auch als Erwachsener. Ich gebe zu, dass einige Leute vielleicht komisch schauen werden, wenn Sie dort alleine unterwegs sind, doch was soll es. Hauptsache Sie haben Spaß! Vielleicht können Sie Ihr Patenkind oder Enkelkind mitnehmen, dann würde es überhaupt nicht auffallen.

Machen Sie es einfach, gehen Sie auf den Spielplatz. Rutschen Sie, schaukeln Sie und lassen Sie Ihre Gedanken schweifen. Vielleicht kommen ja glückliche Momente aus Kindheitstagen hoch. Genießen Sie den Spaß, die Unbeschwertheit und die Glücksmomente. Das ist Entspannung pur.

Spieleland besuchen
Ähnliches wie für den Spielplatz gilt auch für das Spieleland, eine Indoorarena oder eine Erlebnisarena. Zieren Sie sich nicht, gehen Sie dorthin und springen auf dem Trampolin, einer Hüpfburg oder klettern Sie die Wände hoch. Es macht unglaublichen Spaß dort herum zu toben.

Freizeitpark
Mit mir ist ein Ausflug in den Freizeitpark auf jeden Fall etwas langweiliger, da ich etwas panisch und ängstlich bin, wenn es um das Karussell fahren geht. Doch auch ich finde dort Dinge, die mir Spaß machen. Dies gilt erst recht für Sie, wenn Sie gerne Karussell fahren. Ein Tag in einem Freizeitpark lädt zum Entspannen und fröhlich sein ein.

Kreuzworträtsel
Ich höre immer wieder, dass Kreuzworträtsel entspannend wirken sollen. Ich selbst bin kein Kreuzworträtsel Fan. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass ein vertiefen in eine Kreuzworträtsel bei manchen Menschen durchaus für Entspannung sorgen kann.

Fernseher schauen
Fernseher schauen und dabei entspannen? Ich muss ehrlich gestehen, gerade nach sehr stressigen Arbeitstagen empfinde ich es manchmal als sehr angenehm, wenn ich vor dem Fernseher sitze und mich einfach berieseln lasse. Meine Gedanken kommen dann runter, es ist dann so, als wenn sich die ganze Anspannung und der Stress legen.

Radio hören
Wenn der Radiosender gut ist, kann Radio hören definitiv eine Entspannungsmöglichkeit darstellen. Vielleicht kennen Sie es, Sie sitzen nach einem anstrengenden Arbeitstag im Auto, Ihre Laune ist im Keller und die Kraftreserven sind aufgebraucht. Auf einmal stellen Sie Ihren Lieblingssender an und es kommen sofort zwei oder drei Lieder, die Sie einfach schön finden. Es stellt sich sofort ein anderes Gefühl ein. Ihre Gedanken werden von dem tristen Arbeitsalltag auf etwas Schönes und Entspannendes gelenkt.

Radio hören hat also zurecht einen Platz in der Liste „Erfahrungstipps 101+“ verdient.

Sex
Sex darf in den 101+ Entspannungstipps ebenfalls nicht fehlen. Ein erotischer Abend zu zweit kann alle Sorgen vertreiben. Sex wirkt euphorisierend, es werden Glückshormone ausgeschüttet, die Durchblutung wird gesteigert und das Wohlbefinden steigt an. Während wir Sex haben, spannen sich Muskeln an, Nerven fahren Achterbahn und Sinnesorgane laufen auf Hochtouren. Wir vergessen Sorgen und der Stress fällt ab. Folgt der Orgasmus entlädt sich die Spannung. Es kommt zu einer tiefen Entspannung.

Magnet Matratzen
Magnet Matratzen sollen die Durchblutung fördern. Zudem wird behauptet, dass sie den Zellstoffwechsel anregen und für einen besseren Schlaf sorgen. Die Magnet-Matratzen fallen in den Bereich der Magnetfeldtherapie. Die Wirkung ist in meinen Augen jedoch nicht eindeutig geklärt.

Kaminfeuer
Ich lieb die Abende, die wir vor unserem Kamin verbringen. Auf mich wirkt das Kaminfeuer sehr entspannend. Es ist beruhigend die zündelnden Flammen durch das Ofenfenster zu beobachten. Ich empfinde dabei pure Entspannung und kann die Alltagssorgen vergessen.

Partnermassage
Eine Partnermassage ist eine schöne Gelegenheit, um die gemeinsame Nähe zu fördern und gemeinsam entspannen zu können. Sie sollten allerdings bei einer Partnermassage darauf achten, dass Sie nicht zu fest kneten, drücken und zerren. Stattdessen reicht es meist vollkommen aus, den Partner sanft zu streicheln und durchzukneten. Auf Youtube gibt es einige gute Anleitungen zu diesem Thema.

Kerzenlicht
Kerzenlicht hat eine entschleunigende und beruhigende Wirkung. Kerzenschein kann für ein sehr schönes und gemütliches Ambiente in den eigenen vier Wänden sorgen. Selbstverständlich lässt sich der Entspannungseffekt von anderen Entspannungsverfahren wie, Entspannungsbäder, Partnermassagen oder andere Wellness Anwendungen, durch ein paar Kerzen zusätzlich steigern.

Regenschauer
Eine super Entspannungsmöglichkeit bietet ein Regenschauer, der gegen die Fenster oder auf die Dachfenster prasselt. Ich finde es einfach super entspannend. Gerne mache ich dazu eine Achtsamkeitsmeditation. Sollte auch noch Wind um das Haus pfeifen, kuschele ich mich in meine Decke und genieße die Naturgeräusche.

Spieleabend
Ein Spieleabend in kleiner Runde kann für jede Menge Spaß und Fröhlichkeit sorgen. Spieleabende mit Bekannten und Freunden sind fantastisch um Alltagssorgen zu vergessen und ein paar schöne Glücksmomente zu erleben. Die Mischung aus Spannung, Spaß und netten Gesprächen ist eine sehr gute entspannungsfördernde Maßnahme.

Wasserpfeife rauchen
Besuchen Sie eine Shisha Bar und rauchen Sie eine Wasserpfeife. Am besten nehmen Sie gute Freunde mit. Ich finde Shisha Abende – solange diese nicht ständig vorkommen – sehr angenehm. Sollten Freunde oder Bekannte dabei sein, ergeben sich nette Gespräche und eine gute Stimmung. Dies sorgt dafür, dass Anspannung und Stress abfallen nachlassen.

Affirmationen
Positive Affirmationen bzw. positive bejahende Glaubenssätze können eine beruhigende Wirkung auf unseren Geist haben. Wählen Sie die zu Ihnen passenden Affirmationen aus, kann sich dadurch Ihr Wohlbefinden und Ihre persönliche Einstellung zu einem belastenden Thema verändern.

Lesen
Lesen Sie ein schönes Buch! Geschichten lesen kann sehr entspannend wirken. Manchmal ist es wie eine Fantasiereise, die wir machen. Ich würde Ihnen auf jeden Fall zu richtigen Büchern raten. Da ich das Lesen auf dem Tablet oder Smartphone weniger entspannend finde. Kleiner Tipp: Machen Sie sich einen schönen Tee dazu und zünden Sie eine paar Kerzen an. Dies sorgt zusätzlich für eine schöne Atmosphäre, bei der Sie wunderbar entspannen können.

Ich hoffe bei den zusammengestellten 101+ Entspannungstipps war etwas für Sie dabei? Sollten Sie weitere Entspannungstipps haben, können Sie mir diese gerne zur Ergänzung der Liste „Entspannungstipps 101+“ über die Kommentarfunktion mitteilen.